diesmal gibt es Wind und Wolken, Sonne, Sturm und jetzt noch Regen! Gerade recht, wenn man nur ein paar Tage zum Ausspannen hier ist, denn so gammeln wir dann auch und lassen die Zeit laufen. Ist ja nicht immer soooo einfach:)!

Jetzt, wo wir zu Zweit reisen, suchen wir uns immer eine schöne Wohnung, die auch bei Schietwetter kuschelig und schön ist. Hier in Wenningstedt sind wir zum zweiten Mal im Witthüs untergekommen. Einem großen Anwesen unter Reet, mit mehreren Wohnungen, die vermietet werden. Ein bisschen ab vom Trubel, aber das ist auch gut so. Wir beide brauchen zum Wohnen keine Promenade.

Mit Kind und Kegel war das mal anders, später wohl auch wieder. In beiden Fällen müssen die Wege dann kürzer sein, vor allem die Wege ans Wasser und zu den Futterstationen.

Der Sommeranfang macht gerade eine Sommerpause, morgen früh fährt uns der Zug nach Hause. Wir haben die kleine Auszeit genossen!

Ein kleiner Wermutstropfen bleibt. Unsere Lieblingsstation in Wenningstedt ist Geschichte. Das „Wonnemeyer“ am Strand ist abgerissen, weil die Gemeinde Wenningstedt es verbockt hat, diese Institution des Ortes zu halten. Der Ersatz ist für uns nicht entsprechend, auch wenn die Latte für jeden Nachfolger sehr hoch ist. Schade, Schade!

Wir genießen Sylt dort, wo es anders ist, wir mögen “ Gosch“ halt so gar nicht. Denn Sylt ist nicht nur Schicki-Micki, hier gibt es für jeden Geschmack etwas und das hoffentlich noch lange!

Ab morgen sind wir wieder in Dreye und dann gibt’s das nächste Match bei der WM.

Grüße Euch alle herzlich, Eure Z… 🙋🏽

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: