Wanderlust….

und Wanderfrust, liegen wohl gerne mal nebeneinander. Oje😝

So meine Süßen, ich bin heute angekommen. San Vicente de la Barquera. Das hört sich ja erstmal ganz gut an, das geht mir ja bei den italienischen Namen auch manchmal so. Immer ein bisschen Musik dabei im Ohr und im spanischen ein kleines innerliches “ Stillgestanden“, mit Schmackes eben. Könnt Ihr mir folgen oder bin ich schon etwas wunderlich????🤡🙈🙊Ole!!!

Tja, was soll ich sagen. Die beiden letzten Tage war ich faul. Gestern war ich doch etwas unausgeschlafen, da die nächtliche Party etwas lang ging, im Dorf und ohne mich versteht sich. Und dann noch eine Familie mit drei pubertären Jungen unter mir wohnte. Kommt mir ja irgendwie bekannt vor😉. Die Jungs wollten nicht so früh schlafen, wie ich. Die sahen dann beim Frühstück auch noch nicht so wirklich fit aus, werden aber wie ich weiß, schneller fit als unsereins!

Naja, auf jeden Fall bin ich gestern von Santilliana nach Comillas per Bus und habe beschlossen, den Tag des Herrn zu genießen! Comillas ist ein nettes Städtchen am Meer mit Geschichte, hier hat ein alter Raubritter, als er aus Lateinamerika wiederkam, seinem Heimatort ein paar prächtige Bauten beschert.

Ihr könnt sehen, das Wetter war noch ganz gut! Besichtigen konnte ich nur ein kleines Lustschlösschen von Gaudi! Ja, der war anscheinend nicht nur in Barcelona.🔺⬆️El Capricho del GaudiSightseeing ( dann aber doch per 🥾🥾🥾)

Und wie man an den Bilder sehen kann, hat leider die Wettervorhersage mal nicht gelogen. Der Regen kam, wie versprochen und hörte nicht mehr auf!

Heute morgen, raus aus dem Hotel und ab in den nächsten Bus! Ich kann gar nicht sagen, da gibt’s immer nen‘ kleinen Ringkampf in mir. Schweinehund gewonnen/ Beine heile/Nix nass!!!!! Super Zora🤦🏽‍♀️ ( nicht verraten, bitte!!!!)

Da bin ich dann hier anständig durch den Ort gelaufen, das Wetter ist Sch…….. geblieben und morgen fahren ich mit dem Bus zurück gen Bilbao/ Wetterprognose verspricht leichte Besserung!Ein letztes Mal am Meer, in Regenmontur. Auf diese regnerische Weise verabschiedet sich Kantabrien für dieses Jahr von mir und wie ich eben gehört habe, muss ich keine Wetterumstellung befürchten wenn ich nach Hause komme. Supi!!!!!

Ach ja Ihr Lieben, ich kann Euch trösten, bei Euch ist es und war es meistens wärmer ( jedenfalls in Norddeutschland)!

Da machen wir uns einfach ein paar warme Gedanken und freuen uns auf den Sommer🙋🏽!

Seid gegrüßt, bis ganz bald und gute Nacht aus San Vicente de la Barquera/ Ole😘😘😘😘😘